Perser of Magic Desire | Perserkatzen mit Nase

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage !


 

„Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.“

 

(Daniel Defoe)

 
 

Mein Name ist Silvia Mascher und ich lebe mit meinen Mann und unserem Sohn in Gebesee, eine Kleinstadt im Thüringer Becken. Schon als Kind habe ich Katzen geliebt, damals waren es immer grau getigerte Hauskatzen. Vor drei Jahren schlug mein Mann mir vor eine Perserkatze zu kaufen und diese im Haus zu halten. Ich war natürlich sofort von diesem Vorschlag begeistert und wir suchten auch gleich nach einer hübschen Katze im Internet. Nach einer Woche hatte ich meine Erna, eine Tortie tabby Katze. Von den Perserkatzen sind wir so begeistert, diese Rassekatzen haben ein ruhiges Wesen und eine besondere Ausstrahlung, so kam in mir der Wunsch auf diese einzigartigen Katzen selbst zu Züchten.
 
Unsere Katzen leben mit uns gemeinsam in unseren Haus und können sich frei in fast allen Räumen bewegen, außer dem Schlafzimmer. Unser Garten steht den Katzen natürlich bei schönen Wetter auch zur Verfügung. In unseren Haus lebt auch noch meine kleine Hündin Dana (Yorkshire Terrier), die natürlich denkt, dass sie das Sagen hat.
 
 
Alle Zuchttiere werden regelmäßig geimpft und entwurmt. Ich züchte nur mit Katzen die nachweislich PKD (DNA-Test), FIV und FeLV negativ getestet wurden. Außerdem bin ich der Meinung, eine Perserkatze mit Nase sieht nicht nur schöner und natürlicher aus, sie ist auch gesünder. Ebenfalls lege ich großen Wert auf eine gesunde und artgerechte Ernährung.
 
Mein Ziel ist nicht nur in eine Farbrichtung, sondern farblich unterschiedliche und gesunde Perserkatzen zu züchten. Perserkatzen sind nicht nur weiß oder Silber es gibt viele schöne verschiedene Farben. Dabei wird es sicherlich bei jeder Geburt spannend bleiben, welche farblich unterschiedlichen Perserkatzenbabys auf die Welt kommen.
 
Meine Kitten werden frühestens in der 12.Lebenswoche abgegeben. Es ist für die kleinen sehr wichtig bei den Geschwistern und Eltern ein sozialverhalten zu erlernen, was für das Zusammenleben in der neuen Familie wichtig sein kann. Die Katzenkinder werden mehrfach entwurmt und zweimal gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft. Sie verlassen unser Haus mit einem Kaufvertrag, ihren Impfpass und einen kleinen Starterpaket. Ebenfalls werden ein tierärztliches Gesundheitszeugnis und der Stammbaum mit im Gepäck sein. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ich mit der neuen Pflegefamilie meiner kleinen Schützlinge in Kontakt bleiben dürfte.
 

Ich bin eingetragener Perserkatzenzüchter im VDEK (Vereinigung deutscher Edelkatzenzüchter und –liebhaber e.V)

Zeige Buttons
Verstecke Buttons